++ Wartungsarbeiten ++ 19.07.2024 ++ 16 - 17 Uhr! ++

Achtung! In dieser Zeit finden Wartungsarbeiten statt. Die Bestell-Funktionalitäten sind in diesem Zeitraum nur eingeschränkt bzw. nicht erreichbar.

Aktuell ist unsere Hotline aus technischen Gründen nicht erreichbar. In dringenden Fällen senden Sie uns bitte eine E-Mail.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Datenschutzerklärung

Verantwortlicher: 

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist die GDS Gastronomische Dienstleistungs- und Service GmbH, Heidestraße 70, 01454 Radeberg, Telefon: 03528/462-660, E-Mail: info@gds-gmbh.biz. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@gds-gmbh.biz oder über unsere Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

1. Anwendungsbereich und Rechtsgrundlagen 

(1) Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte auf. 

(2) Hinsichtlich der verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „personenbezogene Daten“ oder deren „Verarbeitung“ verweisen wir auf die Definitionen aus Art. 4 DS-GVO. 

(3) Der Begriff „Nutzer“ umfasst alle Kategorien von der Datenverarbeitung betroffener Personen. Zu ihnen gehören unsere Geschäftspartner, Kunden, Interessenten und sonstige Besucher unseres Onlineangebotes. Die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Nutzer“ sind geschlechtsneutral zu verstehen. 

(4) Zu den im Rahmen dieses Onlineangebotes verarbeiteten personenbezogenen Daten der Nutzer gehören

  • Bestandsdaten (z.B. Name, Adresse, Geburtsdatum),
  • Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer),
  • Vertragsdaten (z.B. in Anspruch genommene Leistungen bzw. erworbene Produkte, Zahlungsinformationen, insbesondere die Bankverbindung),
  • Nutzungsdaten (z.B. die besuchten Webseiten unseres Onlineangebotes),
  • Inhaltsdaten (z.B. Eingaben im Registrierungs- oder Feedbackformular) sowie
  • Technische Daten (z.B. IP-Adressen, Geräteinformationen)

(5) Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt insbesondere zu folgenden Zwecken:

  • Bereitstellung des Onlineangebotes, seiner Inhalte und Funktionen,
  • Erbringung unserer vertraglichen Leistungen und Services,
  • Kundenpflege,
  • Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit den Nutzern sowie
  • Sicherheit des Onlineangebotes.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten der Nutzer nur unter Einhaltung der einschlägigen Datenschutzbestimmungen. Das bedeutet, dass die Daten der Nutzer nur bei Vorliegen einer gesetzlichen Erlaubnis verarbeitet werden. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn die Datenverarbeitung zur Erfüllung unserer vertraglichen Leistungen (z.B. zur Bearbeitung von Aufträgen und Bestellungen) sowie unserer Online-Services erforderlich oder gesetzlich vorgeschrieben ist, eine Einwilligung der Nutzer vorliegt oder auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen erfolgt. Als berechtigte Interessen kommen die Analyse, Optimierung, Sicherheit sowie der wirtschaftliche Betrieb unseres Onlineangebotes in Betracht. 

(7) Wir weisen darauf hin, dass die Rechtsgrundlage der Einwilligungen Art. 6 Abs. 1 lit. a) und Art. 7 DS-GVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen Art. 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO ist.

2. Sicherheitsmaßnahmen 

(1) Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten. Dadurch sollen die von uns verarbeiteten Daten insbesondere gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Löschung oder gegen den unberechtigten Zugriff Dritter geschützt werden. Zu den Sicherheitsmaßnahmen gehört auch die verschlüsselte Übertragung von Daten zwischen Ihrem Browser und unserem Server. 

(2) Daneben haben wir Verfahren eingerichtet, welche die Wahrnehmung von Betroffenenrechten, die Löschung von Daten und eine Reaktion auf die Gefährdung der Daten gewährleisen.

3. Weitergabe von Daten an Dritte und Drittanbieter 

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis. Dies gilt z.B. im Falle der Übermittlung der Daten an Dritte (z.B. an unsere Hausbank zum Lastschrifteinzug) gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, sofern dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist, bei einer rechtlichen Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO) oder auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO (z.B. beim Einsatz von beauftragten Servicedienstleistern). Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DS-GVO.

4. Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles 

(1) Wir erheben auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Diese Daten sind technisch erforderlich, um Ihnen die jeweilige Website anzuzeigen sowie die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Zu den Zugriffsdaten gehören insbesondere der Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, die zuvor besuchte Website und die IP-Adresse. 

(2) Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal sieben Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

5. Erbringung vertraglicher Leistungen 

(1) Wir verarbeiten Bestands-, Kontakt- und Vertragsdaten zwecks Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO. 

(2) Sofern Nutzer im Rahmen der Registrierung das Geschlecht des Essenteilnehmers freiwillig angeben, erfolgt die Verarbeitung dieses Datums auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO zum Zwecke der Verbesserung unserer Dienste insbesondere im Zusammenhang mit der zukünftigen Essensplanung. Diese Betrachtungen werden jedoch ausschließlich in anonymisierter Form durchgeführt. D.h., dass die Verarbeitung der Daten zu dem genannten Zweck nur so erfolgt, dass die Nutzer nicht identifiziert werden können. Die Verarbeitung des Geburtsdatums der Nutzer erfolgt ebenfalls auf der Grundlage berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO zum Zwecke der eindeutigen Identifizierung eines Nutzers, sofern begründete Zweifel an dessen Identität vorliegen. So liegt es in unserem sowie auch im berechtigten Interesse des Nutzers, im Zuge von Anfragen (auch z.B. hinsichtlich der Erfüllung der Rechte der Betroffenen) sowie bei Bestellungen, Änderungen etc., dass wir uns zunächst davon vergewissern, dass die Anfrage, Bestellung etc. auch seitens der richtigen Person erfolgt. Dies gilt gerade im Falle der telefonischen Kommunikation, bei der es uns durch die Abfrage und des Vergleichs des Geburtsdatums möglich ist, die jeweilige betroffene Person zweifelsfrei zu identifizieren. 

(3) Nutzer unseres Onlineangebotes können ein Kundenkonto anlegen, in welchem sie Essensbestellungen aufgeben und ändern sowie ihre Rechnungen einsehen, abspeichern und ausdrucken können. Im Rahmen der Registrierung, werden die erforderlichen Pflichtangaben den Nutzern mitgeteilt. Wenn Nutzer ihr Nutzerkonto kündigen, werden ihre Daten im Hinblick auf das Nutzerkonto gelöscht, sofern nicht die weitere Aufbewahrung aus gesetzlichen, insbesondere aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO vorgeschrieben. Es obliegt den Nutzern, ihre Daten (insbesondere ihre Rechnungen) bei erfolgter Kündigung vor dem Vertragsende zu sichern. 

(4) Im Rahmen der Registrierung und erneuter Anmeldungen sowie Inanspruchnahme unserer Onlinedienste, speichern wird die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung für die Dauer von maximal 7 Tagen. Danach werden diese Daten wieder gelöscht. Die Speicherung erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, als auch der Nutzer an Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu besteht eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO. 

(5) Die Löschung der Daten zur Erbringung vertraglicher Leistungen erfolgt nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten. Im Fall der gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf (Ende handelsrechtlicher (6 Jahre) und steuerrechtlicher (10 Jahre) Aufbewahrungspflicht). Die Angaben im Kundenkonto verbleiben bis zu dessen Löschung.

6. Kontaktaufnahme 

Bei der Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail werden die Angaben des Nutzers (der Name, die E-Mail-Adresse und das Anliegen sowie daneben ggf. die Telefonnummer oder sonstige freiwillige Angaben) zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO (im Rahmen vorvertraglicher/vertraglicher Beziehungen) bzw. bei sonstigen Anfragen auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO, Ihnen einen guten Service zu bieten, verarbeitet. Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind, wobei wir die Erforderlichkeit in regelmäßigen Abständen überprüfen. Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

7. Rechte der Nutzer 

(1) Nutzer haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die personenbezogenen Daten, die von uns über sie verarbeitet werden, zu erhalten. 

(2) Des Weiteren haben die Nutzer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Einschränkung der Verarbeitung und Löschung ihrer personenbezogenen Daten, sofern zutreffend das Recht auf Datenportabilität und im Fall der Annahme einer unrechtmäßigen Datenverarbeitung das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen. 

(3) Ebenso können Nutzer Einwilligungen mit Auswirkung für die Zukunft widerrufen.

8. Löschung von Daten 

(1) Die bei uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung sowie für den Umgang mit etwaigen Gewährleistungs- und vergleichbaren Pflichten nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten der Nutzer nicht gelöscht werden, weil sie für andere gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten der Nutzer, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen. 

(2) Nach den gesetzlichen Vorgaben erfolgt die Aufbewahrung für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (z.B. für Handels- und Geschäftsbriefe) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (z.B. für Handelsbücher und Buchungsbelege).

9. Widerspruchsrecht 

Nutzer können der künftigen Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an die oben genannte E-Mail-Adresse.

10. Bereitstellung von personenbezogenen Daten 

Die Bereitstellung von personenbezogenen Daten zur Nutzung unseres Onlineangebotes ist weder gesetzlich, noch vertraglich vorgeschrieben. Sie sind auch nicht verpflichtet, uns im Rahmen dieses Onlineangebotes personenbezogene Daten bereitzustellen. Für einen Vertragsschluss mit uns ist es jedoch erforderlich, dass der Nutzer uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass ein Vertrag mit dem Nutzer nicht geschlossen werden könnte und mithin keine Essenversorgung des Kunden stattfinden kann. Gleiches gilt für die Bereitstellung von personenbezogenen Daten über unsere Kontaktformulare.

11. Automatisierte Entscheidungsfindung

Eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling gem. Art. 22 DS-GVO finden durch uns nicht statt.

12. Änderungen der Datenschutzerklärung 

Die Nutzer werden gebeten, sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen oder geänderte Rechtsvorschriften dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.